Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Olivia

Novize

  • »Olivia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Gilde: Haus Wolfenberg

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. April 2018, 07:47

Denker- und Forscherstammtisch, besteht Interesse?

Hi,

ich denke über einen Denker-, Gelehrten- und Forscherstammtisch nach. Als grobes Konzept schwebt mir folgendes vor:
  • Man trifft sich einmal im Monat oder alle zwei im kleinen Kreis, möglichst mit Gelehrten aus unterschiedlichsten Bereichen.
  • Bei jedem Treffen hält einer der Teilnehmer einen kleinen Vortrag zu seinem Herzensthema, oder einem Teilbereich davon, nicht zu lang aber genug um im Anschluss darüber diskutieren zu können.
  • Der Vortragende wird im vorherigen Treffen benannt, damit er auch ausreichend Vorbereitungszeit hat.
  • Angedacht wäre eine gediegene Umgebung in der sich Gelehrte wohl fühlen, ein Salon oder eine Bibliothek.
  • Natürlich wäre es Allianzübergreifend.
  • Erstmal ginge es darum Forscher und Denker zusammen zu bringen für gemeinsames Spiel, ob sich daraus auch zusätzlich lehrhaftes für "Laien" ergibt könnte man dann schauen. (ic gemeint)
  • Also ja, es hätte ein bisschen was von "Die Eierköppe treffen sich im Salon des Elfenbeinturms"


Bestünde an sowas Interesse? Wenn sich vier bis fünf Interessenten bei mir melden, organisiere ich das gerne und wir probieren das mal aus.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

As3her (05.04.2018), Celebringil (05.04.2018), Adlersang (05.04.2018), Narmaeril (05.04.2018), Anska (05.04.2018), ddr.Peryite (05.04.2018), Toxem (05.04.2018), Dradclaw (24.04.2018), Celestia Aviesta (25.04.2018), Wolf (03.05.2018), Bosmerland (07.05.2018)

2

Donnerstag, 5. April 2018, 07:54

Wenn ich nicht komplett täusche gibt es dieses Konzept bereits und es wird sogar bespielt!

http://teso-rollenspiel.de/index.php?pag…d&threadID=3373

Mit freundlichen Grüßen Toxem,

wenn ich hier falsche Informationen verbreite, korrigiert mich :) !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lunatis (05.04.2018)

Olivia

Novize

  • »Olivia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Gilde: Haus Wolfenberg

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. April 2018, 08:01

Jain, wir stehen in Kontakt, meines Wissens macht Cele' das aber nicht auf einer regelmäßigen Basis und als "Stammtischgedanke", also einer mehr oder minder festen Gruppe die sich regelmäßig trifft. Er darf mich aber gern korrigieren, wenn ich was falsch verstanden habe. :-)

Beiträge: 559

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. April 2018, 08:31

Richtig ist, das Haus der Wissenschaft ist eine Anlaufstelle für alle, die sich für Forscher-RP abseits der Magiergilden interessieren. Ein regelmäßiger Stammtisch wird allerdings nicht geboten. Sollte Olivia einen Stammtisch auf die Beine stellen wollen, biete ich das Haus der Wissenschaft gerne als Treffpunkt an :)

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 785

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. April 2018, 08:54

Hi,

da ich derzeit keine Zeit finde meine Magiergilden-Vorträge regelmäßiger zu organisieren - und auch die Referenten für regelmäßige Vorträge eher schwer aufzutreiben sind - wäre ich an deiner Idee als Teilnehmer interessiert.

Einmal pro Monat oder alle 2 Monate klingt angemessen.
Meine Magierin Narmaeril ist als Magiergilden-Mitglied neutral und reisefähig ;)

LG Narma

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Das Kolleg des Thalmor
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

6

Donnerstag, 5. April 2018, 10:06

@Olivia
Leider habe ich keinen passenden Char für diese Runde...(oder noch nicht?) ich finde die Idee allerdings cool. Ich könnte mir da auch was in Richtung Politik/Philosophie vorstellen. Die glaubhafte Darstellung eines Gelehrten finde ich allerdings tricky, man muss sich in den Fachbereich schon en wenig einarbeiten, wenn man wirklich was erzählen will.
Vielleicht würden sich da mehr Spieler getrauen, wenn man das Ganze etwas in Richtung "offener Salon" dreht, wo man nebst der Vorträge auch mal über die profaneren Angelegenheiten der "Bildungseliten" labern kann (Bei Zigarren und Brandy.) Dann kann das regelmäßig stattfinden, und hängt nicht davon ab, ob jemand was vorbereitet hat, oder nicht... Just a thought.


------------------------------------------

Ganz kurz Offtopic - liebe Veteranen, gibt es
neben dem Haus der Wissenschaft, auch ein Pendant im Bezug auf
Kunst/Kultur/Musisches?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anska (05.04.2018), As3her (05.04.2018)

Olivia

Novize

  • »Olivia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Gilde: Haus Wolfenberg

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. April 2018, 12:00

Sicher kann man auch ohne festes Thema einen Abend bestreiten. Dass wird man dann einfach sehen wie es läuft. Wobei ich es vertretbar finde einen kleinen Vortrag vorzubereiten, bei hypothetischen sechs Teilnehmern wäre der Einzelne bei monatlichen Treffen zwei Mal im Jahr dran. Ich denke das ist ein stemmbarer Aufwand. Der Vorteil eines Vortrages ist eben, dass man damit automatisch ein Thema hat und da mindestens einer sich damit auskennt, der Vortragende, hat man auch genug Futter zum diskutieren danach. Davon ab kann kein Gelehrter alles wissen, so dass Unwissenheit hier auch durchaus in Teilen gewollt ist.

Es muss ja auch nicht immer ein Fachvortrag sein, man könnte auch von einer Expedition berichten oder sich irgendwas verquer-mystisches ausdenken. Der Kreativität sind wenig Grenzen gesetzt.

Ich werd mich mal mit Cele' unterhalten wegen den Räumlichkeiten. Interesse scheint vorhanden, daher werden wir das wohl mal ausprobieren. Zum konkreten Termin mache ich dann nochmal eine separate Ankündigung.

Nysha

Denker

  • »Nysha« ist weiblich

Beiträge: 265

Gilde: Twyllagea

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. April 2018, 12:10

Für unsere Magierakademie wäre das sicher auch ganz interessant, damit die Adepten auch mal rauskommen und andere Forschungen bzw. Meinungen kennenlernen. Und natürlich auch, damit die Lehrkräfte sich mit anderen Gelehrten austauschen können.

Generell könnten wir vermutlich ebenso hin und wieder Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, falls das gewünscht ist. Vielleicht wäre ein wechselnder Veranstaltungsort auch eine interessante Idee?

Magierakademie Twyllagea | Die Dunkle Bruderschaft in Morrowind

"Darkness rises when silence dies."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (05.04.2018), ddr.Peryite (05.04.2018)

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 785

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. April 2018, 12:49


Ganz kurz Offtopic - liebe Veteranen, gibt es neben dem Haus der Wissenschaft, auch ein Pendant im Bezug auf Kunst/Kultur/Musisches?


Hey Estir,

von einem Projekt mit Thema Kunst oder Musik habe ich noch nichts gelesen. Es gibt immer mal wieder vereinzelte Barden und Spielleute... aber diese Charaktere sind eher Ausnahmen.
Allerdings ist hier im Forum oder auch in der "Rollenspielgilde" nur ein Teil aller deutschsprachiger Rollenspieler (imho ein repräsentativ großer Teil ^^) vertreten. Daher weiß man nie so recht, was es da draußen noch alles an guten RP-Projekten gibt.

Back to topic:
Wechselnde Orte hätten sicher auch etwas.

Die Themen für die Vorträge würde ich auch ganz locker und offen halten. Ein kurzer Vortrag erfordert weniger Vorbereitung und Lore-Tiefe - und damit können dann vor allem Einsteiger in der ESO-Lore oft mehr anfangen.

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Das Kolleg des Thalmor
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

Olivia

Novize

  • »Olivia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Gilde: Haus Wolfenberg

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. April 2018, 15:57

Für alle Interessierten, siehe hier: http://eso-rollenspiel.de/index.php?page…60234#post60234

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celestia Aviesta (25.04.2018)

Dradclaw

Geselle

  • »Dradclaw« ist männlich

Beiträge: 89

Gilde: Twyllagea, Rollenspielgilde

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. April 2018, 22:57

Aktuell bin ich leider nicht sehr aktiv im RP, möchte aber dennoch mein Interesse und die Zustimmung für diese tolle Runde ausdrücken. Erinnert ein wenig an den Wiener Kreis oder ähnliche Diskussionsrunden von Intellektuellen, die oft von sehr eigenem Humor, hitzigen (verbalen) Debatten und vielen ausgetauschten Ideen geprägt waren/sind.

Sollte diese Runde also noch bestehen, wenn ich wieder aktiver in das RP in ESO einsteige, dann melde ich mich gerne mal bei dir, Olivia. :) Mein Altmer wäre sicherlich an solchen Runden interessiert.
>> Manieren machen uns zu Menschen. <<

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (25.04.2018)