Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

41

Freitag, 21. Februar 2014, 13:04

Jeder Beruf hat seine eignen Herausforderungen.

Bei den drei Sammelberufen ist das nunmal das Ausprobieren beim Alchemisten, das Übersetzen beim Verzauberer und die Jagd nach Rezepten beim Versorger.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

  • »Gragosh gro-Donneraxt« ist männlich

Beiträge: 661

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

42

Freitag, 21. Februar 2014, 13:34

ist es richtig, dass auf der Bank gelagerte Rohstoffe beim Handwerk verwendet werden können? Das wäre sehr angenehm.

Zitat

ja ist es... also mit den auf der Bank gelagerten Rohstoffen.
Ich finde das schade, da man da wieder der Bequemlichkeit etwas nachgibt. Wer schmieden will kann sich auch den Rucksack voll machen und zur Schmiede laufen. Vielleicht bin ich auch viel zu konservativ.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolfen (21.02.2014)

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

43

Freitag, 21. Februar 2014, 14:01

Bist du. Der Spielspass nimmt nicht davon zu, mitten beim Craften noch fünf mal zur Bank rennen zu müssen, imho :P
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Deikan (21.02.2014)

44

Freitag, 21. Februar 2014, 16:34

Habe das System zum ersten mal glaub in SW:ToR kennen gelernt, und ich muss sagen das ich das nicht mehr missen will, denn es ist ja nicht nur bequemer sondern auch Praktischer denn so muss man nicht erst mal die ganze Bank nach den passenden Mats durch wühlen nur, um am Ende heraus zu finden das man gar nicht alles hat.

Allerdings bin ich noch am überlegen ob ich überhaupt craften werde, denn warum kostbare Skillpoints verbrauchen, wenn ich mir auch einfach von anderen Spielen etwas craften lassen kann?

45

Freitag, 21. Februar 2014, 18:40

Also ich kann mich bisher auch nicht beklagen. Das Handwerksystem ist nett, auch wenn ich ohne Tutorial und in Englisch, am Anfang eine halbe Ewigkeit gebraucht habe um zu checken wie man denn nun das rohe Leder, zu weiterverwertbaren umwandelt und ähnliches. Auch dieses Forschungsystem habe ich noch nicht raus. Aber allein dass man andere Stile herstellen kann wenn man etwas entsprechendes findet oder ähnliches, ist schon etwas. Sonst hat man schließlich meist nur 1 mal ein Rüstungset von lvl A bis C oder ähnliches. So hat man zwar vielleicht auch von A bis C, aber ein paar verschiedene Möglichkeiten zumindest.

Ich könnt mir durchaus vorstellen dass ich mir noch einen Handwerkschar mache... Ich hätte es zwar gern bei meinem Hauptchar aber der wird durch Kampfmagier eh schon viele Punkte verschlingen. Für alle Handwerke oder auch nur drei ist da eher kein Platz mehr, so denke ich. Und nebenbei... wer nicht Rohstoffe farmen will, der kauft sie sich eben entweder oder lässt es bleiben. Handwerk soll eben ebenso etwas Mühe/Herausforderung sein wie der Rest des Spiels und dafür finde ich es viel besser wenn ich 5 Mal herumlaufen muss und nicht mit 1 Mal alles hat und in null Komma nichts heroische Rüstungen erstellt die Könige vor Neid erblassen lässt. Wer es leichter haben will, muss halt was leichteres spielen :whistling:
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Kobolte

Geselle

  • »Kobolte« ist männlich

Beiträge: 157

Gilde: Schwarze Eule

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

46

Freitag, 21. Februar 2014, 21:25

Wobei ich jetzt die Angst vor zu wenig Skillpunkten, wenn man ein Handwerk mitzieht, nicht verstehen kann. Es ist ja nun nicht so, das es unglaublich viele davon verschlingt und es sollte denke ich durchaus drinn sein, ein Handwerk mitzuziehen.
Ich meine, ich hab zwei mitgezogen in der Beta (ein Glück das die NDA weg ist ;) ), gut ich bin nur bis Stufe 7 oder 8 gekommen, aber bis dahin hatte ich nicht wirklich das Problem, zu wenige Skillpunkte zu haben, weder für die kämpferische Schiene, noch für das Handwerk. Bin eigentlich Prima zurecht gekommen, und das Handwerk muss ja auch erstmal mitgezogen werden, damit man weitere, wichtige, Punkte vergeben kann. Man braucht ja z.B. nicht den Skill nehmen, womit die Rohstoffe so schön leuchten, zum leichter finden (ok, ich brauchs, aber ich bin auf dem Auge auch einfach Blind ohne Hilfe).

47

Freitag, 21. Februar 2014, 21:47

Für jemanden der eher weniger Interesse am crafting hat, sind das dann halt schon Wertvolle Punkte, die man dann lieber zu erst wo anders investiert :)

Kobolte

Geselle

  • »Kobolte« ist männlich

Beiträge: 157

Gilde: Schwarze Eule

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

48

Freitag, 21. Februar 2014, 21:56

Klar, wer weniger Interesse am Crafting hat, für den stimmt das, da sag ich ja auch garnichts gegen.
Aber wenn man Interesse daran hat, und auch Spaß an sowas hat, sollte man sich nicht von ein paar Punkten eben jenen verhageln lassen, vor allem da man ja auch mit dem Crafting anfangen kann, ohne einen Punkt investiert zu haben.

49

Freitag, 21. Februar 2014, 23:05

Keine Ahnung, ob das hier richtig ist (da es ja doch mehrere Beiträge bzgl. Crafting gibt) bzw. schon bekannt, aber hier werden mal die verschiedenen Craftingmöglichkeiten gezeigt:


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolfen (21.02.2014), Vrall (22.02.2014), Rhunuk (22.02.2014), Gragosh gro-Donneraxt (22.02.2014)

50

Freitag, 21. Februar 2014, 23:16

Ich hatte es jedenfalls noch nicht gesehen und muss mich jetzt abtrocknen gehen.

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

51

Samstag, 22. Februar 2014, 09:32

Für jemanden der eher weniger Interesse am crafting hat, sind das dann halt schon Wertvolle Punkte, die man dann lieber zu erst wo anders investiert :)


Du wirst oft genug in Situationen kommen, wo man Punkte nicht sinnvoller investieren kann. Und du wirst genug Punkte haben um locker ein Handwerk hochzuziehen.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

52

Samstag, 22. Februar 2014, 13:23

Hmm naja ich hab mal diesen Skillpunktverteiler von einer dieser Gaming Seiten für TESO genutzt. Ohne Handwerke war ich da glaub ich auf 89 Skillpunkte. Scheint also in der Tat gut zu gehen wenn man nicht zuviele Handwerke haben will.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Leijona

Geselle

  • »Leijona« ist weiblich

Beiträge: 73

Gilde: Das Netz

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

53

Montag, 24. Februar 2014, 11:22

Also ich kann mich bisher auch nicht beklagen. Das Handwerksystem ist nett, auch wenn ich ohne Tutorial und in Englisch, am Anfang eine halbe Ewigkeit gebraucht habe um zu checken wie man denn nun das rohe Leder, zu weiterverwertbaren umwandelt und ähnliches.


Dann freu dich schon mal, das wurde nämlich geändert, so dass es jetzt für viele verständlicher sein wird, wie man aus Rohstoffen Handwerksmaterial herstellt :)

Caldrus

Novize

Beiträge: 36

Gilde: Galladoria

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:29

Das Handwerk ist durchaus komplex und erinnert mich auch ein wenig an DAoC's Verzaubern. Man muss zwar nicht selbst so rumtüfteln, aber man kann neben dem enchant ja auch noch Glyphen anbringen und das wiederrum muss der entsprechende Beruf dann erstmal erforscht haben.

Ich werde auf meinem Main jedenfalls nur einen Beruf hochziehen (denke enchanting) und dann noch einen Handerwerks-Char der dann 3-4 Berufe ausskillen wird. Somit wäre man unabhänging von den sicher teils hohen Marktpreisen für bestimmte Produkte. Allerdings kostet das natürlich auch viel Zeit :)

Auf jedenfall gefällt mir das System wirklich gut, man hat das Gefühl etwas echt Gutes bauen zu können ,was auch später mit gefundenen items mithalten kann und sogar Setboni kann man an bestimmten Craftingtischen mit einbauen.
Dazu kommt noch das aufwerten der items und die verschiedenen Stile der anderen Rassen.

  • »Gragosh gro-Donneraxt« ist männlich

Beiträge: 661

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

55

Montag, 3. März 2014, 21:34

enchanting

Verzauberung, es heisst Verzauberung !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Das Ümi (04.03.2014)

Vrall

Gelehrter

  • »Vrall« ist männlich

Beiträge: 865

Gilde: Bund der Triskele

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 4. März 2014, 18:18

Es würde auch heißen: "Die Schriftrollen der Alten auf der Linie", aber das sagt keiner im 21. Jahrhundert.

"A recent report stated that 30% of the average playerbase
in a MMORPG buy gold and up to 20% are using bots."

Bund der Triskele
>> (Dolchsturzbündnis)

Mage

Novize

Beiträge: 4

Gilde: Codex Aquila

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

57

Freitag, 14. März 2014, 10:15

Ich finde das Crafting angenehm komplex, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Durch die vielen Möglichkeiten mit Verbesserungen, die man erst einmal erforschen muss, hoffe ich, dass es dann hinterher auch einen Markt für besondere Waffen gibt.

Sollte es wie in anderen Spielen später keine Abnehmer geben oder würden die Waren wie in GW2 weit unter dem Herstellungspreis verkauft werden, wäre das aber sicher der Tod des Handwerkssystems. Spräche sich das herum, würde sich das Crafting keiner mehr antun. Deswegen ist es wichtig, dass auch das Handelssystem gut funktioniert, damit dieses schöne Handwerkssystem auch genutzt wird.
"So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."
(Leonardo da Vinci)

58

Montag, 17. März 2014, 22:51

ist es richtig, dass auf der Bank gelagerte Rohstoffe beim Handwerk verwendet werden können? Das wäre sehr angenehm.

Zitat

ja ist es... also mit den auf der Bank gelagerten Rohstoffen.
Ich finde das schade, da man da wieder der Bequemlichkeit etwas nachgibt. Wer schmieden will kann sich auch den Rucksack voll machen und zur Schmiede laufen. Vielleicht bin ich auch viel zu konservativ.

Das oder du hast einfach zu viel Zeit. Es ist weder Spielerisch noch vom RP her von belang fürs Schmieden alles umzupacken. Nichtmal logisch ist es, dass der Char seinen Schmiedekram am anderen Ende der Stadt aufbewahrt anstatt dem Schmied ein paar Goldstücke zu geben um sich eine Kiste zu mieten. Wenn dir der Timesink im Spiel spaß macht hindert dich ja nichts daran nur zu schmieden wenn du alles dabei hast. Jeder der nur 2-3h am Tag zocken kann ist unendlich froh über die ersparten 15 Minuten.


@Topic: Ich habe noch nicht wirklich herausgefunden wo man das Zeug für die Rüstungsverbesserungen herbekommt. Ingame gibt es keinen Anhaltspunkt, keinen Händler. Am Anfang habe ich mich gefreut alles craften zu können, aber bei der "droprate" der Verbesserungsutensilien aus normalem Ore war es letztendlich so dass ich viel zu schnell viel bessere Rüstung gefunden habe als das Zeug dass ich gecraftet hatte. Somit finde ich nur schwer zu durchschauen woher man die Materialen in angemessenem Tempo finden kann bevor (mal wieder) die Drops leichter zu ergattern sind.

Elave

Geselle

  • »Elave« ist weiblich

Beiträge: 91

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 18. März 2014, 07:07

@Topic: Ich habe noch nicht wirklich herausgefunden wo man das Zeug für die Rüstungsverbesserungen herbekommt. Ingame gibt es keinen Anhaltspunkt, keinen Händler. Am Anfang habe ich mich gefreut alles craften zu können, aber bei der "droprate" der Verbesserungsutensilien aus normalem Ore war es letztendlich so dass ich viel zu schnell viel bessere Rüstung gefunden habe als das Zeug dass ich gecraftet hatte. Somit finde ich nur schwer zu durchschauen woher man die Materialen in angemessenem Tempo finden kann bevor (mal wieder) die Drops leichter zu ergattern sind.


Im Handwerksfenster kann man auch auswählen gefundene Rüstungen zu zerlegen. Beim zerlegen "grüner" und "weißer" Rüstungen z.B. bekommt man das erste Material zur Verbesserung der Rüstung (mit Chance). Es lohnt sich also abgelegte oder gar nicht erst verwendete Rüstung/Waffen nicht einfach zu verkaufen, sondern selbst zu zerlegen. Manchmal bekommt man es aber z.B. auch beim Sammeln gleich dazu. Und die Lehrlinge schicken einem manchmal diese Dinge zu (wobei mein Lehrling bei der letzten Beta scheinbar streikte - vielleicht lag es am Umzug auf den EU-Megaserver).

Thaddäus

Geselle

  • »Thaddäus« ist männlich

Beiträge: 84

Gilde: Wolfpack

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 18. März 2014, 07:09

Nein, daran lag's nicht, meine Sendung hatte ich bekommen.
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius