Sie sind nicht angemeldet.

Fraktionsübergreifend Anregung: Ein Herz für den Hotspot

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Januar 2019, 11:16

Anregung: Ein Herz für den Hotspot

Einen schönen guten Morgen und ein frohes Neues Jahr,
da wir uns ja noch in der Woche der guten Vorsätze befinden, würde ich diese Zeit der Neubeginne gerne mit einer kleinen Anregung beginnen. Zwar ist sie mir speziell im Hinblick auf Himmelswacht in den Sinn gekommen, aber ich denke, dass sie auch für andere Orte interessant sein könnte.

Wie vielleicht der ein oder andere mitbekommen hat, hat Himmelswacht in der jüngeren Vergangenheit seine bespielte Taverne verloren. Zwar wird der Widerhaken meines Wissens nach immer noch rege genutzt, doch denke ich, dass dieser Umbruch ein guter Moment ist, um die Funktion einer Taverne für einen Hotspot zu überdenken und vielleicht vom bekannten Schema abzuweichen.

Keine Sorge, ich will niemand seine Tavernenabende madig machen und wem meine Ausführungen hier zu lang sind, der kann auch gleich zum Tl;dr; weiter unten springen. =)

Die Taverne als Hotspot-Event
Tavernen, das heißt bespielten Tavernen, wird in Bezug auf Hotspots gerne eine besondere Bedeutung zugesprochen. Ich habe schon oft gelesen, dass Tavernen einen Hotspot zusammenhalten, da sie als erste Anlaufstelle neuen Spielern den Weg zu anderen Projekten weisen können, eine sichere Umgebung für das erste Kennenlernen bieten und der eingesessenen Spielerschaft ermöglichen, bei einem Glas Bier, Wein oder Milch neue Bekanntschaften zu machen und alte zu pflegen. Auf ihre Funktion heruntergebrochen sind Tavernen also wichtig, da sie ein wöchentliches Ereignis darstellen, bei dem man in sicherer, ungezwungener Umgebung Kontakte aufbauen und pflegen. Ich denke, man liegt zumindest nicht ganz falsch, wenn man den Tavernentag mit dem wöchentlichen Hotspot-Event gleichsetzt. Während ich zustimmen würde, dass so ein regelmäßiges Hotspot-Event wichtig ist, möchte ich hier dagegen argumentieren, dass eine Taverne die beste Umsetzung dieser Funktion ist.

Während sich Tavernen bei vielen Spielern einer großen Beliebtheit erfreuen, dürften diverse Diskussionen in diesem Forum allein gezeigt haben, dass es ebenfalls Spieler gibt, die sich so gar nicht mit diesem Konzept anfreunden können. Einige finden es schlicht langweilig, den ganzen Abend rumzusitzen und zu schwatzen; andere finden, dass es nicht zu ihrem Charakter passt, eine Taverne aufzusuchen.

In Tavernen ist es zwar möglich zu essen und zu reden, aber die Möglichkeiten selbst städtische Charaktere tatsächlich darzustellen sind sehr begrenzt, da Tavernen außerdem häufig in Innenräumen oder - wie der Widerhaken - am Stadtrand liegen, ist es auch nicht problemlos möglich “zufällig vorbeizukommen” um mit anderen Spielern in Kontakt zu bleiben. Damit wird das Hotspot-Event am Ende doch wieder nur ein Abend, der nur für einen Teil der Figuren und Spieler zugänglich ist und seinen Job als Anlaufstelle damit auch nur zum Teil erfüllt.

Tl;dr; Taverne Plus
Wie oben schon geschrieben, will ich niemandem seinen Tavernenabend madig machen, ich hätte aber gerne ein wöchentliches Hotspot-Event, welches eher die Stadt selbst als nur eine kleine Ecke belebt und welches durch gute Zugänglichkeit und geringere Einschränkung der Spielmöglichkeiten auch eine größere Anzahl von Spielern anspricht.

Kurz gefasst schlage ich vor, aus dem Tavernentag einen Wochenmarkt zu machen.

Märkte haben den Vorteil, dass sie sowohl Platz für eine Taverne und das liebgewonnene Tavernen-RP bieten (jeder Markt in ESO hat, glaube ich, einen Imbiss), es aber gleichzeitig ermöglichen zufällig vorbeizukommen oder die umgebenden Stände für Handel zu nutzen (zB ein Marktstand mit dem man Kundschaft für den eigenen Laden gewinnen kann) oder das Marktleben mit Darbietungen zu bereichern. Je nach Anzahl der Spieler kann man sich entweder weiter über das Marktgebiet verteilen, um den Chat zu lichten oder eben näher zusammenrücken, wenn nur wenig Spieler anwesend sind. Was ich aber am wichtigsten finde ist, dass mit einem bespielten Markt tatsächlich der Kern einer Stadt auch zum Zentrum des Rollenspiels wird. Das Herz eines Stadt-Hotspots sollte doch schon auch im Herzen liegen - und nicht irgendwo in einem Haus oder in einem Biergarten am Stadtrand.

Wie kann ich mitmachen:
  • Für potentielle Tavernenbetreiber: Statt Gastronomie in einem abgeschiedenen Teil der Stadt anzusiedeln, nehmt den Imbiss-Stand auf dem Markt dafür.

  • Für potentielle Tavernengäste: Wenn keine bespielte Taverne da ist, trefft Euch für den wöchentlichen Umtrunk einfach auf dem Marktplatz.

  • Für Händler: Stellt Euch eine kleine Liste mit gewöhnlichen Waren zusammen, die Euer Charakter regelmäßig auf einem Markt verkaufen könnte. Es können ganz gewöhnliche Dinge wie Nägel oder Taschentücher sein, bei einem Gemüsehändler auf einem gewöhnlichen Wochenmarkt beschwert sich ja auch niemand, wenn er jede Woche ähnliche Waren verkauft.

  • Für Gaukler und Musiker: Stimmt die Lauten und sucht Euch eine gemütliche Ecke.


Wie im Discord bereits angekündigt, würde ich diese Idee gerne in Himmelswacht testen und am 7.1. - das heißt Montag - damit anfangen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anska« (6. Januar 2019, 11:24)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sturmfaust (06.01.2019), Jassillia (06.01.2019), Adlersang (06.01.2019), Deikan (06.01.2019), Frettchen90 (06.01.2019), Cor'Cariolis-do (06.01.2019), ddr.Peryite (06.01.2019), Corentin (08.01.2019), Dradclaw (08.01.2019)

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 06:51

Vielen Dank an alle, die gestern dabei waren. Mein besonderer Dank gilt dabei Elfe, die sich dazu bereitgefunden hatte, mich bei der Planung dieses sehr hastig angesetzten Markttages zu unterstützen und mit ihrem kaiserlichen Weinverkäufe tapfer den Durst der Gäste bekämpft; der Khajiit-Priesterin, die vor dem nahenden Schrecken warnte und der Händlerin für Lederwaren, die die Gelegenheit genutzt hat, um Werbung für ihr Geschäft zu machen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Deikan (08.01.2019), Elfe (08.01.2019)

Oberon

Novize

  • »Oberon« ist männlich

Beiträge: 3

Gilde: Polymagikum Tamriel

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:26

Ich war zwar nicht da, aber ich möchte mich für Deinen Beitrag bedanken. Eine Stadt zu bespielen ist schwierig, aber wie von Dir beschrieben der richtige Ansatz. RP-Neulinge haben in Tavernen oft das Problem, dass der Chat sie überfordert. Man ist gewohnt, alles zu lesen, was im Chat erscheint, und wenn viele Charaktere zusammen stehen oder sitzen, kann das in Stress ausarten. Da es ein geschlossener Raum ist, will man aber auch nicht woanders hin gehen, weil man dann ja etwas verpasst. Ein Markt bietet da ein offeneres Setting.

Was mich jetzt interessiert ist, wie wird es weiter gehen? Regelmäßige Marktabende in Himmelswacht? Oder eher unregelmäßige Events alle paar Wochen? Wirst Du weiter machen? Für neue Konzepte braucht man Geduld und Durchhaltevermögen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe, demnächst auch mal dabei zu sein.

4

Samstag, 12. Januar 2019, 11:45

Hallo,
und erstmal Danke für die Antwort und das Feedback. Da ich auch schon von anderer Seite danach gefragt wurde, wie es weitergeht, beantworte ich es hier mal in gebührender Kürze und angebrachter Länge.

Du hast natürlich recht, so etwas regelmäßig und gar wöchentlich zu betreiben benötigt Geduld, Durchhaltevermögen und vor allem Zeit. Und gerade im letzten Punkt liegt die Schwierigkeit, da ich momentan eher zu viel RP habe als zu wenig und keinen weiteren festen Termin brauche. Ich spiele zwar wirklich gerne Händler und mache auch wirklich gerne RP auf Märkten aber mich jede Woche auf einen Markt zu stellen würde für mich zu viel werden - und ich nehme an, anderen geht es auch so.

Entsprechend, würde ich das Szepter also gerne aus der Hand geben und frei verfügbar auf den Tisch legen. Offenbar klappt es ganz gut, mit einer geringen Anzahl von Initiatoren (wir waren am Montag zu zweit) und sehr kurzen Vorankündigungszeit einen Markt zu organisieren. Das schaffen andere auch, zumal sich so auch die Möglichkeit bietet, mal einen anderen Wochentag zu nutzen.

Ich würde mich entsprechend die Tage mal hinsetzen und einen kleinen Thread mit einem Lageplan des Marktes in Himmelswacht machen, den dann interessierte Spieler zur Orientierung und Organisation nutzen können und in welchem regelmäßige Verkäufer vielleicht auch ihr Warenangebot aufführen können. Wann dann Markt ist, kann man ja im Gerüchte-Thread und über die gängigen Channels verbreiten. =)

~Anska

5

Samstag, 12. Januar 2019, 12:49

Ich würde empfehlen das gar nicht groß mit der Karte zu machen, auch wenn es nett gemeint ist, müsste sie dann unter Umständen nur immer wieder aktualisiert werden und ähnliches, je nachdem wer gerade mitmacht etc. Im Grunde, stehen da genug NPC Händler, die man zur Orientierung nutzen könnte. Ein Schmied stellt sich eben zur Schmiede, ein Verkäufer für schweren Rüstung oder Waffen, eben zu jenem NPC, je nachdem. Wenn es mehrere in der Kategorie sind, muss man halt ein wenig Platz managen, geht aber auch vor Ort. Meist muss man auf einem Markt schließlich auch IC gesehen suchen, wo was ist, und hat es nicht gleich vor Augen, dass an Stand 2 der Schneider ist und Stand 6 der für allgemeine Waren. Daneben, gehört es für mich auch dazu, dass der SC Händler ja auch seine Waren präsentiert, natürlich kann man in einem Kurzemote für den ersten Blick bei Vorbeilaufenden nicht gleich alles im Detail beschreiben, das sprengt den Rahmen, aber ein kurzes "es liegt allerlei aus" bei einem Krämerstand oder "funkelnde Rüstungen und blitzende Schwerter" bei Schmiedewaren, ist denk ich nicht das Problem schlechthin. Bevor der IC-Kunde jetzt nicht genauer Hinsieht, spezifisches sucht, oder ins Auge fasst...

Für mich hat ein Markt zumindest mehr Reiz wenn ich ihn entdecken muss. Ist ein anderer Händler mal da? Hat er die gleichen Waren wie das letzte Mal? Wenn das alles schon im Forum stünde... naja ich sags mal so, wenn mir das Angebot dann weniger zusagt, geh ich vielleicht erst gar nicht hin. Ich muss ja nicht erst die ganzen Angebote nochmal im IC lesen, wenn mein Char sowieso keinen weiteren Blick darauf tätigen wird und weiterhuscht. Gerade zur Anfangszeit wäre vielleicht auch ein "alle zwei Wochen" Termin nicht so unklug, vielleicht sogar 1-2 mal im Monat. Manche müssen erst gucken, ob sie Zeit haben, wie und ob sie es integrieren können. Bei einer Anregung die nicht sowieso "jede Woche" stattfindet, ist denk ich mehr Anreiz da, vielleicht mal was umzulegen, und andere zu vertrösten, die dann mehr Vertsändnis haben wenn sowas nicht jede Woche stattfindet: "Dann geh doch die nächste Woche!" Wenn es mit der Zeit natürlich voll werden sollte, dass es ein Emotechaos gibt dass es extrem unübersichtlich macht, kann man immernoch drüber nachdenken was man zur Ergänzung tun könnte.

Da ich aber selbst auch schon recht vollgeplant bin... sind das auch nur meine 2 Cent :D
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

6

Samstag, 12. Januar 2019, 13:06

Hey,

Danke Dir, das ist alles tatsächlich eine Überlegung wert. Mit Karte meinte ich aber auch tatsächlich nur ein einfaches "Schmied ist hier, Glitzerfunkelstand ist dort" damit die Orientierung über das im Spiel vorhandene Marktgelände etwas leichter wird, da es ja nicht ganz klein ist und es letzte Woche schon zu ein zwei Orientierungsproblemen kam. =)

~Anska

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Deikan (12.01.2019), Narmaeril (13.01.2019)