Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viola Valerius

ESO-Rollenspiel Journalistin

  • »Viola Valerius« ist weiblich
  • »Viola Valerius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Mai 2019, 19:32

Artefaktwaffen bringen Chaos nach Cyrodiil


Der Allianzkrieg wird mit der Einführung von Artefaktwaffen, die als Teil der Aktualisierung des Grundspiels mit Update 22 erscheinen, noch tumultreicher!



SHEOGORATHS GESCHENK

Sheogorath, der Verrückte Gott, möchte die Kämpfe im offenen Gebiet von Cyrodiil ein wenig anheizen und aufregender machen, weshalb er mächtige Artefaktwaffen auf das Schlachtfeld des Allianzkriegs bringt. Aber natürlich ist der daedrische Fürst des Wahnsinns sehr launisch und was er geben kann, wird er auch wieder nehmen.

Mit diesem neuen PvP-System für den Allianzkrieg hat sich das Team ein einfaches Ziel gesetzt.

„Chaos! Wir wollten das Chaos, das in Cyrodiil herrscht, noch ein wenig weiter schüren“, erklärt Brian Wheeler, Combat Lead für ESO. „Mittlerweile sind viele der einzelnen Spielabschnitte und Vorgänge im Allianzkrieg schon sehr eingefahren und routiniert. Es gibt kein wirkliches mobiles Element, abgesehen von der Eroberung von Schriftrollen der Alten, weshalb wir wollten, dass sich die Spieler mehr bewegen.“

Mit Update 22 erscheint zwischen vier und fünf Mal am Tag die mächtige Artefaktwaffe, die als Volendrung bekannt ist, an einer zufälligen Position in Cyrodiil. Solltet ihr diese Waffe aufspüren können (das Spiel weist euch darauf hin, wenn sie erscheint, aber verrät euch nicht gleich die Position), dann wird euch die Macht des legendären „Hammers der Macht“ durchfließen. Jeder kann eine Artefaktwaffe aufnehmen, also solltet ihr, wenn ihr sie seht, nicht lange fackeln und zugreifen! Die Waffe kann und wird fast überall auf der Karte erscheinen, auch hinter Schriftrollentoren. Also immer schön die Augen aufhalten!

Habt ihr die Waffe an euch genommen, werden eure Grundwerte normalisiert und ihr erhaltet Zugriff auf eine brandneue Reihe von Fähigkeiten, mit denen ihr große Gruppen von Feinden niederschlagen und gewaltigen Schaden an Mauern und Befestigungsanlagen anrichten könnt, um eine Spur der Zerstörung in Cyrodiil zu hinterlassen!



Bringt feindliche Burgmauern mit Volendrung zu Fall



ZERSTÖRUNGSGIER

Weil dieses „Geschenk“ von Sheogorath kommt, gibt es da natürlich einen Haken. Volendrung muss ständig durch das Sammeln von Allianzpunkten zufriedengestellt werden, indem ihr einnehmt, verteidigt oder Feinde erledigt. Beachtet bitte, dass das Wiederbeleben oder Heilen von Verbündeten hierbei NICHT zählt – die Waffe will Zerstörung.

Solltet ihr dabei scheitern, die Waffe mit einer ordentlichen Portion Blutrünstigkeit zu nähren und die zugehörige Anzeige auf Null fallen, so wird euch Sheogoraths mächtiger Fluch ereilen und euch sofort töten. Die legendäre Waffe fällt dann zu euren Füßen. Einfach so! Und noch besser: Sollte die Waffe innerhalb der ersten 30 Minuten nach dem ersten Aufheben zu Boden fallen, kann sie jeder andere an sich nehmen und selbst nutzen!

Das bedeutet, falls euch jemand mit der Waffe zuvorkommt, habt ihr die Wahl: Ihr könnt euch entweder schleunigst aus dem Staub machen oder ihr versucht, den Träger zu besiegen und die Waffe selbst zu beanspruchen. Also seid auf der Hut. Gebt ihr euren Gegnern unangefochten Zugriff auf die Macht von Volendrung, werden eure Burgen bald zu Staub zerfallen sein.

Wie oben umrissen ist Volendrung extrem mächtig, aber wie mächtig nun genau?

„Er ist OP. Er plättet einen Kaiser. Falls ihr nicht aufpasst und auf jemanden mit Volendrung stoßt, seid ihr Matsch“, stellt Wheeler klar. „Auch wenn er tödlich gegen Spieler ist, ist er vor allem als Burgzerstörer gedacht. Dies wird einen großen Einfluss auf den Zustand der Kampagne haben, wenn man bedenkt, wie schnell und mühelos er Mauern zerschlägt.“


FÜHRT DEN HAMMER DER MACHT

Mit der Einführung von Volendrung wird sich Gestalt und Ablauf des Allianzkriegs dauerhaft ändern. Sucht nach dieser mächtigen Waffe und nutzt sie, um allen anmaßenden Heuchlern um den Thron den Untergang zu bringen. Denkt nur daran, die Waffe stetig zu nähren, denn ihr Appetit nach Zerstörung muss gestillt werden – ihr wollt den Preis schließlich nicht mit eurem eigenen Leben bezahlen! Seid ihr bereit, eine ganz neue Stufe des Gemetzels nach Cyrodiil zu bringen? Lasst es uns wissen, über @TESOnline_DE, Instagram oder Facebook!

Update 22 ist jetzt im vorzeitigen Zugang für PC/Mac verfügbar und erscheint am 4. Juni für Xbox One und PlayStation®4.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lunatis (28.05.2019)